Für das Team von dem RPB Berlin geht es zum dritten Mal im Januar an einem Sonntag in die Heimspielhalle. Nach den Spielen gegen Essen und BBSC steht an diesem Sonntag das Team aus Leverkusen auf der anderen Seite des Netzes.

Der RPB konnte sich am letzten Wochenende gegen Emlichheim nicht durchsetzen. Der Ausfall-geschwächte Kader rund um die Trainer Zuckermann/Seidenglanz reiste nur zu 8 an die niederländische Grenze. Mit dabei – Jana Schumann. Mit Jana konnte sich das Team auf der Mitteblock Position für die Rückrunde stärken. Jana ist eine erfahrene 1. Liga Spielerin und hat Lust und Wille ihr Können nochmal in der 2. Liga zu zeigen. „Wir freuen uns sehr, dass Jana unser Team für die letzten Spiele der Saison unterstützt. Gerade auf der Mitteblock Position mussten wir auf personelle Veränderungen reagieren“, sind Manager Jelmen Guhlkes Gedanken dazu.

Für das Spiel am Sonntag stehen wieder Josfin Bluhm, Julia Klingeberg und Nele Iwohn auf der Mannschaftsliste, welche alle in den letzten Wochen krankheitsbedingt pausieren mussten. Somit steigt die Hoffnung gegen Leverkusen an der starken Heimspielleistung gegen den BBSC vor zwei Wochen anknüpfen zu können.

Das Spiel wird am Sonntag, den 26.01.2020, um 16 Uhr in der Anton-Saefkow-Halle angepfiffen. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher und lautstarke Stimmung in der Halle. Mit dabei wird auch wieder unser Tippspiel für Spannung bei den Zuschauern sorgen.

Tickets gibt es wie immer an der Abendkasse oder online vorab unter https://hauptstadt-volleyball.de/tickets (5€/3€)

Alle Rechte vorbehalten, Hauptstadtvolleyball Marketing UG