Das Warten hat ein Ende! Nach der Winter-Pause geht es am morgigen Samstag wieder zurück aufs Feld für unsere Mädchen aus Berlin. Der erste Gegner in der Rückrunde könnte kein härter sein, als der Tabellenführer höchst persönlich. Borken, in der kompletten Hinrunde ungeschlagen, macht sich am 12.01.2019 auf den Weg in die Bundeshauptstadt. Um 15 Uhr wird das Spiel in dem SLZ Berlin angepfiffen.

Mit dem neuen Jahr kommen bei dem RPB Berlin auch ein paar Neuerungen. So wird der ehemaliger Co-Trainer Max Filip ab sofort als Head-Coach neben dem Feld stehen. Er und das Team haben ein großes Ziel für die Rückrunde – die Sicherung der Klasse. Doch das ist leichter gesagt als getan. Aktuell ist der Kader stark durch Krankheitsausfällen geschwächt. So werden auch bei dem morgigen Spiel einige Spielerinnen auf der Seite der Berlinerinnen fehlen. Klar ist, dass das Spiel gegen Borken als Chance genutzt werden soll, um mit Power und ohne Druck wieder in die Saison zurückzufinden. Die Spiele, in denen für den Klassenerhalt gepunkten werden müssen, kommen erst noch.

Neben Max als Head-Coach gibt es ein weiteres neues Gesicht auf der Trainerbank zu entdecken. Nils Vielrose wird mit diesem Jahr das Team als Physiotherapeut unterstützen.

Um gleich mit dem richtigen Elan in die Saison starten zu können, freuen uns auf eine lautstarke Unterstützung von unseren Fans und allen Volleyball-Begeisterten!
Tickets gibt’s vor Ort an der Kasse oder vorab auf der Website unter https://hauptstadt-volleyball.de/tickets.

Alle Rechte vorbehalten, Hauptstadtvolleyball Marketing UG