Nach dem letzten Heimspiel-Doppelpack gegen die Teams aus Schwerin und Leverkusen erwartet den Berliner Mädchen an dem 1. Advent ein richtiger Kracher. Nach einem Sieg gegen Schwerin und einer Niederlage gegen Leverkusen steht jetzt der aktuell Zweit-Platzierte der Tabelle auf der anderen Seite des Netzes – Köln! An diesem Sonntag können die Gastbegeber befreit aufspielen und zeigen was in ihnen steckt!

Köln ist mit 8 Siegen aus 9 Spielen klarer Favorit in der Partie. Die schon seit längerem in der 2. Bundesliga angesiedelten Nordrhein-Westfalerinnen wollen sich für ihre lange Fahrt in die Bundeshauptstadt mit 3 Punkten belohnen. Das Team aus Berlin wird dies mit aller Kraft und Mitteln zu verhindern versuchen. Aufgrund eines dezimierten Kaders, wird dies am Sonntag aber besonders schwer.

Ein Wiedersehen des Teams aus Köln mit ihrem ehemaligen Co-Trainer Max Filip wird an diesem Sonntag leider nicht geben. Auf der Bank der Berlinerinnen wird Head-Coach Johann Huber das Kommando haben.

Wir freuen uns auf eine volle Halle mit lautstarker Unterstützung am Sonntag, den 02. Dezember 2018 um 16 Uhr in der SZLB-Halle.

Und aufgepasst! Am 1. Advent gibt es in der Halle des SLZ Berlins nicht nur ein Bundesliga Spiel zu bestaunen, sondern gleich zwei! Und was für welche: Um 13 Uhr spielen die Herren von VCO Berlin gegen die United Volleys aus Frankfurt in der 1. Bundesliga! Also: zwei absolute Kracher Spiele mit prominenten Gästen!

Tickets gibt’s vor Ort an der Kasse oder vorab auf der Website unter https://hauptstadt-volleyball.de/tickets.

Alle Rechte vorbehalten, Hauptstadtvolleyball Marketing UG